Grain de Sail: Mit CMMS vom Handwerker zum Industriebetrieb

Kundenerfolge - Anwenderbericht Wartungssoftware - Grain de Sail

Grain de Sail: Mit CMMS vom Handwerker zum Industriebetrieb

Grain de Sail entstand 2010 aus einer «nachhaltigen» Entwicklungsidee: Kaffee und Schokolade vom Ende der Welt auf einem Segelfrachter (auf Englisch: sail) nach Hause zu bringen. Im Jahr 2013 eröffnete Grain de Sail in der Nähe von Morlaix (Bretagne, Frankreich) eine erste Kaffeerösterei, der 2016 eine Schokoladenfabrik folgte, die mittlerweile 500 Tonnen pro Jahr produziert.
Im Jahr 2020 wird der berühmte Frachtsegler in See stechen. Um die Reise nicht leer antreten zu müssen, wird er zum schwimmenden Weinkeller und nimmt französische Bioweine mit nach Übersee.

Grain de Sail CMMS CARL Source Factory

CMMS – vom Handwerker zum Halbindustriellen

Vom Wind des Erfolgs getragen, schaltet Grain de Sail im Jahr 2020 auf Industriebetrieb um. Vier Jahre zuvor hatten die Gründer beschlossen, ihre Schokolade zu transportieren und zu produzieren. Im August 2021 wird eine brandneue, 2500 m2 große Schokoladenfabrik in Morlais aus dem Boden gestampft.

CSR verpflichtet: Die Marke entschied sich dafür, die Produzenten die Bohnen dort ernten, trocknen, rösten und mahlen zu lassen, wo sie geerntet werden. In Form von «Masse» (oder Paste) überquert das Material den Atlantik in den Laderäumen der Grain de Sail I, einem Einrumpfschiff mit 24 m Länge und 50 t Tragfähigkeit, sowie auf ihrem zweiten Schiff Grain De Sail II mit 52 m Länge und 350 t Tragfähigkeit.

Neue Maschinen, anspruchsvolle Prozesse, ehrgeizige Ziele: Vorbeugende Wartung oder die Aufwertung der Lagerbestände lassen sich nicht auf Excel-Tabellen beschränken. «Bei mehr als drei oder vier Maschinen ist ein CMMS unerlässlich, und wir haben mehr als 50 Maschinen«, sagt Jean-Marc Riou, der technische Leiter der Industrieabteilung von Grain de Sail.

Grain de Sail, Kaffee und Schokolade auf einem Frachtsegler

GMAO-Grainde_Sail_CMMS-CARL-Source

Einsatz der CARL Source Software

Im Jahr 2020, während die Fabrik gebaut wird, erstellt das Unternehmen sein CMMS-Pflichtenheft, wobei es die Verwaltung mehrerer Standorte, den Saas-Betrieb und die gewünschten Workflows vorwegnimmt… Und CARL Source Factory gewinnt!

Eine neue Fabrik und neue Ausrüstungen, die mit CMMS starten, das klingt nach einem idealen Rezept… Aber «man muss die Maschinen lernen und beherrschen, sich einleben», mäßigt Jean-Marc Riou.

So zum Beispiel die Conchiermaschine, die den Teig zerkleinert, deren Klingen sich aber an den Wänden abnutzen, so dass der Techniker in den Tank hinuntergehen muss, um die Schokolade zu hacken… «Wir machen viele Verbesserungen und Korrekturen an den Standardelementen. CARL Source ermöglicht es, Verschleißbrüche zu antizipieren, die Vorbeugung wird verfeinert, um so operativ wie möglich zu sein».

Dies bedeutet auch, dass die automatische Reserve von Teilen, deren Bestand und Beschaffung von CARL Berger-Levrault verwaltet wird, entsprechend den Produktionsspitzen vorausschauend geplant wird.

« Bei mehr als drei oder vier Maschinen ist CMMS unverzichtbar. Es gibt kein Argument, das es rechtfertigen würde, ohne sie zu arbeiten. »

Jean-Marc Riou, Leiter der Industrietechnik

Grain de Sail CMMS CARL Source Factory

» Die Auswirkung einer schlechten Wartung ist die Verzögerung. Keine Eile: Schokolade hat ein MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) von einem Jahr! Aber wir können mit einem Teilemangel von 4 bis 6 Monaten umgehen», betont Jean-Marc Riou. CARL Source ist also eine Zeitersparnis. Dank der Beherrschung unserer Verfahren profitieren wir von einer vorausschauenden Wartung für den gesamten Maschinenpark«.

Die Produktions- und Wartungsabteilungen haben ihre eigenen Bildschirmformulare erstellt, so dass es keine mündlich übermittelten Historien mehr gibt. Ich habe sogar eine Schaltfläche «Einstellung» geschaffen», lächelt Jean-Marc, der empfiehlt, die Schulungsprogramme genau zu verfolgen und «die Ergebnisse einer kollektiven Überlegung, die alle an der Wartung beteiligten Personen einbezieht, in einem leeren Ordner zu teilen.

Zum Beispiel sollte man sich ein bis zwei Monate vor Beginn der Arbeiten Gedanken über die Baumstruktur machen. So konnte der Leiter der Qualitätsabteilung seine Bedürfnisse in Bezug auf die Sonden und die Metrologie, die Wiederholung der Messungen und Kontrollen zum Ausdruck bringen. All dies mit dem Ziel, die Lebensmittelsicherheit ebenso zu gewährleisten wie einen hervorragenden Geschmack!

Apropos Genuss: Jean-Marc gesteht, dass er nur 30 % des Potenzials seines Tools nutzt: «Ich habe noch viele Themen und Funktionen, insbesondere zur Datenanalyse, zu entdecken».

Unsere Lösung für die Wartung von Geräten speziell für den Industriesektor: CARL Source Factory

CARL Source Factory | CMMS für die Industrie

CARL Source Factory ist unsere CMMS-Lösung für die Industrie. Sie wurde entwickelt, um Ihnen die besten Bedingungen für den Betrieb der Industrieanlagen, der damit verbundenen Strukturen und die Sicherheit Ihrer Mitarbeitenden zu garantieren. Sie ermöglicht es Ihnen, in Echtzeit Ihre Wartungsaktivitäten, Neubauarbeiten und Pflichtdiagnosen zu verwalten. Sie können die Arbeiten ihrer Dienstleister und ihrer laufenden Serviceverträge verfolgen. Mit CARL Source Factory bringen Sie Qualität und Budgetkontrolle miteinander in Einklang. Diese Sofware- Lösung wurde in Partnerschaft mit relevanten Akteuren der Branche entwickelt, um die Herausforderungen der Industrie 4.0 zu meistern.